Kaufland eröffnet 100. Schnellladestation für Elektroautos

Kostenlose Lademöglichkeiten während des Einkaufs

Neckarsulm (ots) - Einkaufen und gleichzeitig das Elektroauto laden - das ist seit 4.02.2019 an 100 Kaufland-Standorten möglich. An seiner Filiale in Bietigheim-Bissingen, Talstraße hat der Lebensmittelhändler seine 100. Schnellladestation in Betrieb genommen. Damit ist das Unternehmen Vorreiter beim Angebot von E-Ladestationen im Handel. Kaufland unterstützt die E-Mobilität als zukunftsweisende Entwicklung und treibt diese auch zukünftig voran. Bis Ende 2020 sind bundesweit weitere 100 Schnellladestationen geplant.
Mit den öffentlich zugänglichen Ladestationen setzt sich Kaufland aktiv für eine bedarfsgerechte und nutzerfreundliche Ladeinfrastruktur ein. Das Unternehmen leistet einen wesentlichen Beitrag für eine flächendeckende Verfügbarkeit dieser modernen und umweltfreundlichen Technologie. Die 100 E-Ladestationen bilden ein nahezu flächendeckendes Netz quer durch Deutschland.
"Unsere Kunden können bei uns ihr Elektroauto kostenlos mit Grünstrom laden. Ganz einfach und bequem während ihres Einkaufs. Mit diesem Angebot zeigen wir, wie wichtig uns der Ausbau der Ladeinfrastruktur ist und gestalten die Energiewende aktiv mit", so Rico Gäbler, Leiter Immobilien Kaufland.
Die Schnellladestationen sind mit den drei gängigen Steckertypen ausgestattet (Typ 2/AC 43 Kilowatt; CCS/DC 50 Kilowatt und CHAdeMO/DC 50 Kilowatt) und bieten zwei Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, ihre Autos kostenlos zu laden. Bei einer Ladeleistung von 50 Kilowatt können Verbraucher ihre E-Fahrzeuge in 45 Minuten bis zu 80 Prozent aufladen. Die Stationen werden mit Ökostrom betrieben, der das besonders umweltfreundliche Label "Grüner Strom" trägt. Dieses Label garantiert, dass der Ökostrom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen stammt, und steht für höchste Qualität und Transparenz.
Die ersten rund 100 Ladestationen wurden vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit bis zu 40 Prozent gefördert. Die aktuell geplanten weiteren 100 Ladestationen werden von Kaufland unabhängig von einer Förderung errichtet.
In Deutschland wurden in den ersten drei Quartalen 2018 über 50.000 elektrifizierte Fahrzeuge verkauft. Das entspricht einer Steigerung von 36 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Als Haupthindernis bei der Entscheidung für ein E-Fahrzeug wird von Kunden noch immer die mangelnde Lade-Infrastruktur genannt. Nach Einschätzung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sind für eine Million E-Autos 70.000 Normal-Ladepunkte und 7.000 Schnell-Ladepunkte nötig. Aktuell gibt es in Deutschland rund 16.100 Ladepunkte. (Foto: obs/Kaufland/Thunert Fotograf)

(aktuell bis 30.04.2019 - 4480 x aufgerufen)

Aktuelles

Kunden können von Online-Händler Mitgliedsbeiträge zurückfordern [... mehr lesen]

Korken sammeln: Alnatura unterstützt den NABU beim Kranichschutz [... mehr lesen]

Appell: Lebensmittelwarnungen müssen die Kunden besser erreichen [... mehr lesen]

Die Banane sieht rot! Supermärkte müssen den Preiskampf jetzt stoppen [... mehr lesen]

Kaufland eröffnet 100. Schnellladestation für Elektroautos [... mehr lesen]


« ZURÜCK »

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet.

 

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Lokal-Anzeiger - News aus Hamburg und Umgebung
Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
facebook - Lokal-Anzeiger