Weihnachten: 2.954 Tonnen Gänsefleisch aus deutschen Schlachtungen

Hamburg (ots) - Traditionell gehört der Gänsebraten deutschlandweit in der Weihnachtszeit auf die Speisekarte. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, kamen im Jahr 2015 rund 2.954 Tonnen Gänsefleisch aus deutschen Schlachtungen auf den Markt. Mehr als drei Viertel der Gänse (2.313 Tonnen) wurden im vierten Quartal geschlachtet. Im Dezember ist die Nachfrage am größten: In diesem Monat gab es die meisten Schlachtungen (1 213 Tonnen).

Zum größten Teil stammt der Gänsebraten auf den deutschen Festtagstafeln jedoch nicht aus Deutschland. Im Jahr 2015 wurden rund 21.000 Tonnen Gänsefleisch im Wert von 80,9 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt. Die wichtigsten Lieferländer waren Polen mit etwa 14.000 Tonnen und Ungarn mit etwa 6.000 Tonnen.

Die Zahl der Woche (inklusive PDF-Version) sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

(24.12.2016 - 1138 mal aufgerufen)

Aktuelles

Erdbeeren - gute Ernte: Pflücken und Einkochen jetzt voll im Trend [... mehr lesen]

Fast-Food-Kette bietet Menüs nur mit Softdrinks und Milchshakes statt Wasser [... mehr lesen]

Erfrischend und lecker: Eisteerezepte zum Selbermachen [... mehr lesen]

TeeGschwendner präsentiert ein sommerliches Teesorbet-Rezept [... mehr lesen]

Logenplatz am Hafen: ALEX Überseebrücke geht Anfang 2019 an den Start [... mehr lesen]


« ZURÜCK »

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet.

 

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Lokal-Anzeiger - News aus Hamburg und Umgebung
Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
facebook - Lokal-Anzeiger