Acht Nobelpreisträger unter einem Dach bei ihrem Besuch in Hamburg

Radisson Blu Hotel

Zu Ehren von Otto Stern, Nobelpreisträger in Physik für das Jahr 1943 und damaliger Institutsdirektor sowie Mitbegründer des historischen Gebäudes in der Jungiusstraße, hat die Akademie der Wissenschaften in Hamburg in Kooperation mit der Universität Hamburg ein Festsymposium mit acht Nobelpreisträgern veranstaltet.

Acht außergewöhnliche Persönlichkeiten haben innerhalb von zwei Tagen wissenschaftliche Vorträge im Otto Stern Hörsaal an der Universität Hamburg gehalten. Den erholsamen Schlaf zwischendurch fanden die referierenden Nobelpreisträger im Radisson Blu Hotel am Dammtor. „So viel menschliche Intelligenz unter einem Dach versammelt zu sehen, ist eine besondere Ehre. Ich habe in meiner über zwanzigjährigen Hotelier-Karriere schon viel gesehen, aber dies war eines der größten Erlebnisse,“ gesteht Herr Oliver Staas, General Manager im Radisson Blu Hotel in Hamburg.

Alle acht Professoren und Doktoren wurden innerhalb der letzten 30 Jahre mit einem Nobelpreis für Chemie oder Physik für ihre beeindruckenden Leistungen und Forschungen geehrt. Zur großen Überraschung einiger Mitarbeiter waren diese älteren Herren sehr unterhaltsam und amüsant.

„Am zweiten Tag wurde ein Haustechniker auf eines der Zimmer bestellt, weil einer der anwesenden Nobelpreisträgern aus Langeweile die Kaffeemaschine in ihre Einzelteile zerlegt hatte und diese nicht mehr zusammensetzen konnte“, erzählt eine Mitarbeiterin des Hotels schmunzelnd.

Folgende Nobelpreisträger konnten begrüßt werden:

Prof. Dr. Gerhard Ertl, Fritz-Haber-Institut der MPG, Berlin, Nobelpreis für Chemie 2007

Prof. Dr. Wolfgang Ketterle, MIT, Cambridge, USA, Nobelpreis für Physik 2001

Prof. Dr. Klaus von Klitzing, MPI für Festkörperforschung, Stuttgart, Nobelpreis für Physik 1985

Prof. Dr. Jean Marie Lehn, Université de Strasbourg, Frankreich, Nobelpreis für Chemie 1987

Prof. Dr. Kurt Wüthrich, La Jolla, Kalifornien, USA, Nobelpreis für Chemie 2002

Prof. Dr. Theodor Hänsch, MPI für Quantenoptik, München, Nobelpreis für Physik 2005

Prof. Dr. Dudley Herschbach, Harvard University, USA, Nobelpreis für Chemie 1986

Prof. Dr. Daniel Shechtman, Technion, Haifa, Israel, Nobelpreis für Chemie 2011

(20.06.2013 - 2508 mal aufgerufen)

Hotels

Mord an Bord, Mylord! DinnerKrimi in 4 Gängen am 24.11.2017 [... mehr lesen]

Hochzeit in Schwarz - Episode III der Chronik am 24. November .2017 [... mehr lesen]

Hamburg ist mit neun Bars dabei: Die 1. Aquavit Week Deutschlands [... mehr lesen]

Lifestyle-Hotelmarke INNSIDE setzt bei Fitness auf Digitalisierung [... mehr lesen]

Schlechte Allergen-Kennzeichnung in Hamburger Gaststätten [... mehr lesen]

Kochen und singen - Berlinerin gewinnt Live-Contest in Hamburg [... mehr lesen]

Bei Verlobung: Mord! DinnerKrimi in 4 Gängen am 6.12.2017 [... mehr lesen]


« ZURÜCK »

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet.

 

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Lokal-Anzeiger - News aus Hamburg und Umgebung
Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
facebook - Lokal-Anzeiger